Aktuelles

Kasperletheater zu Besuch in Klasse 1 und 2

Nachdem das Thema „Zahngesundheit“ vor wenigen Wochen Unterrichtsinhalt in Klasse 1 ein war, ließen es sich nun Kasperl und Seppel Anfang Juni nicht nehmen, in der Grundschule vorbeizuschauen und die Kinder der ersten und zweiten Klasse nochmals daran zu erinnern, wie wichtig das tägliche Zähneputzen ist.
So war es dann selbstverständlich, dass die beiden dabei Unterstützung von der Großmutter, dem Räuber und einem Zauberer erhielten. Natürlich war es wieder der Räuber, welcher die Großmutter überfällt und dieses Mal eine Kiste mit Süßigkeiten ergattert. Doch schon bald bekommt er Zahnschmerzen von den vielen Süßigkeiten. Und weil ihm nicht einmal der Zauberer helfen kann, bringen Kasperl und Seppel den jammernden Räuber zum Zahnarzt. Dort kommt dann auch endlich Seppel zu der Einsicht, dass die Zahnbürste nicht zum Anschauen, sondern zum Zähneputzen da ist!
Wir danken Frau Langenberger und Frau Schindler von der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit in Göppingen für ihr Kommen! Sie spielten sich schnell mit viel Humor und Schlagfertigkeit in die Herzen der Zuschauer und ernteten deshalb am Ende verdienter Maßen einen tobenden Applaus!

 

Glasbläservorführung

Sowohl der schon bereitgestellte Bunsenbrenner als auch die ausgestellten Glasartikel sorgten im Vorfeld der Vorführung für große Augen und erwartungsvolle Gesichter bei den Kindern. Herr Wolfgang Sinne brachte bei seiner Glasbläservorführung am 15. Mai 2018 den Schulkindern die alte Tradition des Glasblasens näher. Die Kinder lernten nicht nur, wie das Glas entdeckt wurde und aus welchen Bestandteilen es sich zusammensetzt, sondern durften staunend mit ansehen, wie eine Blumenvase, ein Schwan und eine Christbaumkugel in Geigenform geblasen wurden. Für viele Lacher sorgte das Ausprobieren des „Spaßvogels“ sowie anderer Scherzgegenstände. Zum Schluss durfte aus jeder Klasse ein Kind selbst eine Kugel blasen.
Im Anschluss an die Vorführung bestand die Möglichkeit, ein Glasprodukt als Andenken zu kaufen, was die Kinder zahlreich nutzten.

 

Zähneputzen ist wichtig!

Im Rahmen der Präventionsarbeit vom Jugendzahnärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes Göppingen und der Regionalen Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit bekam die Klasse 1 Anfang Mai Besuch von Frau Merstorf.
In zwei Unterrichtsstunden erfuhren die Erstklässler von Frau Merstorf anschaulich, wie wichtig gründliche Zahnpflege ist. Beindruckt waren die Kinder vom Experiment mit dem Styropor-Zahn. Es zeigte eindrücklich, was zu viel Süßes am Zahn anrichtet. So verstanden die Kinder dann auch, dass Karies nur mit täglichem Zähneputzen vermieden werden kann. Mit Hilfe vom „Klappermax“ bekamen die Kinder die richtigen Zahnputztechniken gezeigt. Und nachdem jedes Kind seine Zähne geputzt hatte, wussten zum Schluss alle:
„Rundherum, rundherum – Zähneputzen ist nicht dumm!“
Die Zahnbürste und den Zahnputzbecher durften die Erstklässler am Ende des Unterrichtsvormittages natürlich mit nach Hause nehmen.


- Leselust wecken und Literatur erleben -

Das stand in der Woche vom 07. - 11. Mai 2018 wieder ganz oben auf dem Programm der jährlich stattfindenden Literaturtage der Grundschule Sparwiesen.

Im Projekt „Märchenmixe“ wurden bekannte Märchen neu zusammengemixt und so kam es, dass die Rumpeloma (Rumpelstilzchens Großmutter) am Ende den Räuberhauptmann mit einem Trick überlisten und den bösen Wolf fressen musste, um eine gestohlene goldene Kette zurückzubekommen.
Gemeinsam mit der „Kleinen Hexe“ von Otfried Preußler wurde gemalt, das Zaubern geübt und sogar Hexenhäuschen gebacken und verziert.
Witze wurden erzählt, Rätsel gelöst und ganz eigene Witzebücher entstanden beim Projekt „Rätsel und Witz“.
Wer schon mal davon geträumt hat, dass die Figuren aus Büchern lebendig werden, war im Projekt „Der Mondscheindrache“ von Cornelia Funke bestens aufgehoben.
Im Projekt „Die große Wörterfabrik“ von Agnès de Lestrade stellte sich schnell heraus, dass es ein ganz sonderbares Land gibt, in denen Menschen nur sehr wenig reden. In diesem Land muss man die Wörter nämlich erst kaufen und sie schlucken, um sie aussprechen zu können.
Sogar englische Literatur wurde gelesen und erlebt und mithilfe von selbstgestalteten Bildern sehr anschaulich weitererzählt.
Das Projekt „Anton taucht ab“ von Milena Baisch lud dazu ein Filmsets zu gestalten und eigene Filme zum Inhalt der Geschichte zu drehen.
Schließlich traf man im Projekt „Captain Crow“ von Eoin Colfer auf den grausamsten Pirat aller Zeiten.
Abgeschlossen wurde die Projektwoche mit dem Besuch der Märchenerzählerin Sandra Sonnentag, die alle mit auf eine wunderbare Reise ins Märchenland nahm und einer bunten Präsentation aller Projekte. Es wurde Theater gespielt, selbstgedrehte Filme gezeigt, musiziert, gezaubert, gesungen, Sketche vorgetragen, gereimt und schließlich sogar ein Piratenschatz geteilt.

Gar keine Frage, die Literaturtage waren wunderbar!

 

Ausflug ins Freilichtmuseum nach Beuren

Einen erlebnisreichen Ausflug mit vielen bunten Eindrücken machten die Klassen 2a und 2b Ende April nach Beuren.
Im Freilichtmuseum konnten die Buben und Mädchen in einem alten Backhaus Brötchen wie zu Urgroßmutters Zeiten backen. Sie lernten unter anderem, was man alles für einen Brotteig braucht, wie Feuer im Ofen gemacht wurde und wie man die richtige Backtemperatur feststellt.
Was war früher eigentlich mit den Kühen auf dem Bauernhof? Wie wurde mit der Sense gemäht, wie gemolken und wie wurde überhaupt Butter hergestellt?
Mit diesen Fragen setzten sich die Kinder aktiv bei spannenden Mitmachaktionen auseinander.
Nachdem am Schluss alle die frischen Brötchen mit Kräuterbutter, die im Übrigen auch selbst hergestellt worden war, hungrig verspeist hatten, blieb noch ausreichend Zeit, um den Spielplatz zu erkunden.
Am Ende freuten sich alle über einen wunderschönen Ausflug ins idyllisch gelegene Freilichtmuseum!

 

Besuch der BeKi-Referentin Andrea Engelhard

Unter dem Motto „Fit essen schmeckt“ besuchte Frau Andrea Engelhard (Dipl.-Oecotrophologin (FH) und Referentin für Bewusste Kinderernährung) im Februar unsere Erstklässler im Rahmen der BeKi-Initiative.
Mit Hilfe der Geschichte von der „Lokomotive Emma“ erarbeitete Frau Engelhard mit den Schülerinnen und Schülern, welche Lebensmittel für eine gesunde Ernährung wichtig sind. Um möglichst viel Energie zu tanken, lud „Emma“ deshalb unter anderem Obst und Gemüse in ihren Waggon. Anschließend durften die Kinder ihre eigenen Obst- und Gemüsespieße herstellen und natürlich auch essen. Doch vorher erklärte Frau Engelhard genau, wie man richtig mit Lebensmitteln umgeht (z. B. vorher Hände waschen) und wie man diese sicher schält und schneidet. Frau Engelhard hat den Kindern deutlich gezeigt: Gesundes Essen kann ganz einfach zubereitet werden und schmeckt vor allem besonders lecker!

 

Einladung zum Infoabend für die Schulneulinge!

Für alle Kinder, die im April zum Schulbesuch angemeldet werden sollen, findet am
Montag, dem 19. März 2018 um 19.30 Uhr in der Aula der Grundschule ein Informationsabend statt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Einladung zum Tag der Offenen Tür!

Am Samstag, dem 24. Februar 2018 findet von 14 Uhr bis 16 Uhr ein Tag der Offenen Tür an unserer Schule statt.
Schauen Sie rein und verbringen Sie mit Ihren Kindern einen kunterbunten Nachmittag in der Schule! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Fasching in der Grundschule Sparwiesen

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien fand in unserer kunterbunt geschmückten Grundschule ausgelassenes närrisches Treiben statt. Nach einer gemeinsamen Polonaise durch das Schulhaus, traf sich die bunt kostümierte Fasnetsschar in der Aula. Mit Aufführungen, Musik und Tanz ging der letzte Schultag fröhlich-närrisch zu Ende.


Schnupperkurs im Fechten

Der Fechtverein aus Eislingen bietet die Sportart Fechten für Kinder ab der zweiten Klasse an.

Wie jedes Jahr besuchten zwei Trainer des Vereins die Grundschule Sparwiesen in der zweiten Klasse. Zu Beginn durften die Kinder Koordinationsübungen durchführen, um ein Gefühl für die Beinbewegungen des Fechtens zu erlangen. Anschließend lernten die Kinder spielerisch die Grundschritte der Sportart, welche sie direkt im Anschluss in einem Teamduell anwenden konnten. Hierbei durften sie mit dem Säbel und der richtigen Schrittstellung auf eine Schutzmaske schlagen, um Punkte für ihr Team zu sammeln. Dies war ein spaßiges und spannendes Sporterlebnis für die Kinder der Klassen 2a und 2b.

„Hüpfen nach Herzenslust“ - Herz-Vorsorge, die Kindern Spaß macht

Das Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert den natürlichen Bewegungsdrang. Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil pflegt, verringert das Risiko, im Alter am Herzen zu erkranken.

An Grundschulen wird mit einem kostenfreien Basis-Kurs die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Auch unsere Schule nimmt jährlich an diesem Workshop teil, und die Kinder der vierten Klasse zeigten am 10. Januar 2018 den anderen Kindern in der Filseckhalle bei einer kleinen Vorführung, was sie in dem zweistündigen Workshop gelernt hatten. Anschließend durften alle Kinder in der Halle mit den Springseilen von Skipping Hearts hüpfen, springen und sich nach Herzenslust austoben. Mit rosigen Backen und lachenden Gesichtern verließen die Zuschauer-Kinder die Halle und fragten ihre Lehrerinnen, wann sie endlich an diesem Projekt teilnehmen können. Erst im Folgejahr kommt dann die nächste vierte Klasse zum Zug, aber das Warten lohnt sich und zum Zuschauen und Mithüpfen wird man jährlich eingeladen. Da lacht und hüpft das Herz!

Weihnachtsliedersingen in Sparwiesen

Bereits am 3. Adventssonntag fand auch in diesem Jahr wieder traditionsgemäß das alljährliche Weihnachtsliedersingen auf dem Marktplatz in Sparwiesen statt. Hier trafen sich Jung und Alt, Sparwieser und Nicht-Sparwieser auf dem Marktplatz, um sich gemeinsam auf die kommenden Weihnachtstage einzustimmen. Auch in diesem Jahr hat die Grundschule Sparwiesen daran teilgenommen. Eingestimmt wurden die Besucher mit "Leise rieselt der Schnee". Es folgten die Lieder "Kling Glöckchen" und "Oh Tannenbaum".
Herzlichen bedanken möchten wir uns bei Herrn Boyaciyan, der uns an der Gitarre instrumentalisch begleitet hat. Als Dankeschön gab es vom Ortschaftsrat Sparwiesen für alle Kinder einen Nikolaus.

"Gastauftritt" der Minimusiker

Mit dem Motto "Singt euch glücklich" waren am Nikolaustag Steffen und Lennard von den Minimusikern zu Gast an unserer Schule. Ausgerüstet u. a. mit Gitarre, Laptop und Mikrofon nahmen sie an einem ganzen Vormittag all die Advents- und Weihnachtslieder auf, die in den Wochen davor mit den Klassenlehrerinnen und Frau Sick einstudiert und geprobt worden waren. Von "Alle Jahre wieder" bis zu "Oh Tannenbaum" waren es insgesamt 12 Lieder, welche die jeweiligen Klassenstufen bzw. alle Schulkinder gemeinsam für die CD sangen. Besonders begeistert zeigten sich die beiden Minimusiker von unserem Klassiker "Draußa em Wald". Die dabei entstandene CD konnte von den Eltern käuflich erworben werden. Wir danken Steffen und Lennard für einen musikalisch spannenden und abwechslungsreichen Vormittag! Alle Beteiligten waren restlos begeistert!

Adventssingen in der Aula

Mit Beginn der Adventszeit treffen sich alle Schulkinder montags vor der großen Pause in der weihnachtlich geschmückten Aula, um gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder zu singen.
In diesem Jahr werden wir wieder von Frau Sick mit dem Klavier begleitet. Einen Teil der Lieder tragen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule beim Weihnachtsliedersingen am 3. Adventssonntag auf dem Marktplatz in Sparwiesen vor.

 

Schlittschuhlaufen in Wernau

Am 28. November 2017 fand inzwischen zum 3. Mal der Wintersporttag der Grundschule im Eisstadion in Wernau statt.
Mit zwei Reisebussen ging es morgens um halb 9 los. Die Aufregung war riesengroß. In Wernau angekommen konnte es unseren Wintersportlern dann nicht schnell genug gehen. Schnell wurden die Schlittschuhe und Handschuhe angezogen, Mütze und/oder Helm aufgesetzt – und schon ging es los!
Geübte und Ungeübte hatten sichtlich viel Spaß auf dem Eis. Angst vor dem Hinfallen gab es nicht. Man half sich gegenseitig. Gab es dennoch einen Sturz, so standen die Eislaufkünstler gleich wieder auf und probierten es weiter.
Die Zeit verging leider viel zu schnell. So kam dann um 11 Uhr aus dem Lautsprecher die Aufforderung: „Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Sparwiesen müssen die Eisfläche nun verlassen!"
Leider ging dieser Vormittag viel zu schnell vorbei! Aber alle waren sich einig: Das wollen wir im nächsten Jahr wieder machen!

 

Gesund und fit – wir machen mit!

Wir Kinder der dritten und vierten Klasse haben am Freitag, den 20.10.2017 in der Grundschule Sparwiesen eine Vesperbox von der Aktion „Gesunde Pause“ und eine Flasche Sprudel bekommen. In der Box waren für jedes Kind zum Beispiel Vollkornbrot, kleine Würstchen, Haferfleks, Studentenfutter und noch viel mehr. Unseren Lehrerinnen ist es wichtig, dass wir im Klassenzimmer vor der Pause in Ruhe essen. Dann haben wir nämlich Zeit in der Pause zu spielen und uns zu bewegen. Vor der Pause durften wir die Sachen aus der Box essen und alle waren der Meinung: „Das schmeckt lecker!“
(Text von Kindern der Klasse 3)

 

Wandertag der Klassen 1, 2 und 3

Während die Viertklässler in der Jugendverkehrsschule in Göppingen das sichere Verhalten im Straßenverkehr praktisch übten, nutzten die restlichen Klassen der Schule am Mittwoch, 18.10.2017, das traumhafte Herbstwetter für einen Wandertag zum Schloss Filseck.

 

Klasse 1 zu Besuch bei Frank + Stöckle

Zu Beginn des Schuljahres wurden unsere Erstklässler vom Busunternehmen Frank + Stöckle nach Hattenhofen eingeladen. Unter dem Motto "Dein Bus ist sicher" nahmen die Kinder an einem Bussicherheitstraining teil. Dies wurde vom Busunternehmen in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizei und der Kreisverkehrswacht Göppingen durchgeführt. Hier lernten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 u. a. das richtige Ein- und Aussteigen, Stehen und Festhalten im Bus sowie das richtige Überqueren der Fahrbahn an einer Bushaltestelle.
Dieses Training war für die Kinder sehr eindrücklich und hat Ihnen viel Spaß gemacht. Begleitet wurde die Klasse nicht nur von ihrer Klassenlehrerin, sondern auch von Frau Müller und Frau Rother. Vielen Dank!

Herzlichen Dank auch an alle Polizisten, Busfahrer und an die Firma Frank + Stöckle für einen spannenden Vormittag.